Zurück in die Zukunft mit der Blog-O-Quest

8. Januar 2016 at 22:25

RPG Blog-O-Quest LogoNachdem wir enldich im neuen Jahr angekommen sind, schauen wir erstmal zurück ;) Die nächste Runde der Blog-O-Quest schaut noch ein letztes Mal zurück ins Jahr 2015, aber auch ein wenig in die Zukunft.

1. Eine Runde, die mir von 2015 im Gedächnis bleiben wird, war keine , weil ich zwar unheimlich viel Spaß hatte, aber keine einzelne Runde hervorsticht.

Ich würde das auch eher als Lob werten, denn es gab viele gute Runden, so dass eine einzelne es schwer hatte dabei wirklich hervorzustechen.

2. 2015 hab ich Apocalypse World für mich entdeckt, weil ich die Idee der “Fronts“ klasse finde, es sehr spannend zu sehen war, wie meine Gruppe mit diesem anderen Ansatz des Systems auch deutlich anders spielt und die Art und Weise wie die “mehrstufigen Erfolge“ umgesetzt sind mir echt gefällt.

So langsam entdecke ich immer mehr die nicht-taktischen Aspekte im Rollenspiel. Nicht, dass ich Taktik deswegen weniger zu schätzen weiß, ohne geht es auf Dauer nicht, aber ich will MEHR. Ich will Taktik, Kampf, harte Regeln UND tiefe, in den Regeln reflektierte Story-Elemente.

3. Welches war das Buch / der Film / der Comic, wo Du im letzten Jahr am meisten fürs Rollenspiel rausgezogen hast?

Zum Einen kommt meine Inspiration ja eh kaum aus Bildern, das heißt auch kein Film, Fernsehen usw., zum Anderen erfolgt bei mir Inspiration meist recht indirekt. Ich nehme etwas auf und deutlich später landet es dann unterbewusst in irgendeinem Plot. Aber ich habe gerade angefangen den Pathfinder-Roman “Nightglass“ zu lesen. Er handelt von einem Jungen aus einem Reich des Bösen, der an die Magierakademie geholt wird. Eine sehr schöne Darstellung vom Leben böse gesinnter Menschen. Da wird definitiv in meine Kampagne “Heimgaard“ mit einfließen, wo das Königreich von Höllendienern übernommen wurde nachdem der König bei einem TPK das Leben ließ.

4. Welches war Dein meistgespieltes Rollenspiel in 2015?

Ganz klar D&D 4. Unsere beiden regelmäßigen Kampagnen laufen damit. Eine Gruppe spielt im offiziellen “Points of Light“-Setting und ich leite für die andere Gruppe in meiner eigenen Welt “Heimgaard“.

5. Ist Dir 2015 ein SC verstorben … oder alternativ: Welches war das dramatischste Nahtodereignis (im Rollenspiel) im letzten Jahr?

Tja, äh, keins. Komischerweise ist dieses Jahr keiner meiner SC auch nur in die Nähe des Todes gekommen. Solche Jahre gab’s noch nicht oft. Mir fällt auch kein gestorbener NSC ein, den ich vermissen werde.

Bonusfrage: Ich würde mir wünschen, dass sich eine der nächsten Blog-O-Quest um in irgendeiner Form Rollenspielsysteme als solche drehen würde, weil ich es gerne wieder etwas konkreter hätte, aber lieber nicht inhaltlich, sondern eher Meta, nämlich Regelwerke.