Heute im OP: Der NSC

12. September 2012 at 09:40

Serie “Abenteuer unterm Skalpell” – Teil 6. Zurück zu Teil 1 der Serie.

Heute schneiden wir Menschen auf. Natürlich nicht wirklich, aber der letzte der drei grundlegenden Abenteuertypen von AceOfDice ist das interaktionsgetriebene Abenteuer und das basiert ganz wesentlich auf den beteiligten NSC. Wie auf dem Überblicksbild zu sehen gibt es verschiedene NSC oder Fraktionen von NSC, die untereinender und zu den SCs in verschiedenen Beziehungen stehen können. Dieser Abenteuertyp ist der freieste der drei Grundtypen. Allerdings bieten aktive NSC die Möglichkeit auch ohne sehr initiative Spieler das Abenteuer voran zu treiben.

Das interaktionsgetriebene Abenteuer im Überblick von AceOfDice

Das interaktionsgetriebene Abenteuer im Überblick von AceOfDice

Leber, Niere, aber wo sind die Emotionen?

Selbst wenn wir die NSC alle mit dem Skalpell aufschneiden, das Entscheidende sind doch die Dinge, die wir da nicht finden: die Emotionen. Man kann sich beliebige zwei NSC heraussuchen, die einander auf irgendeine Weise kennen, und man hat ziemlich sicher eine Emotion, die zwischen ihnen steht. Liebe, Hass, Überlegenheit, eine Schuld, Verachtung oder Ignoranz, um nur ein paar zu nennen. Zum Glück für den SL sind die meisten Beziehungen  für ein Abenteuer nicht wichtig und man kann sich bei der Vorbereitung auf die wesentlichen Beziehungen beschränken. Den Rest kann man improvisieren. Aber natülich besteht ein NSC nicht nur aus Beziehungen.

NSC haben als eine sehr wichtige Eigenschaft ihre Beschreibung. Wie sehen sie aus? Welche Kleidung und Ausrüstung tragen sie? Wie verhalten sie sich? All das ist nicht nur wichtig um den NSC eine Persönlichkeit zu geben, sondern auch um den SC Hinweise zu geben, wie der NSC zu behandeln ist. Der klassische Ziegenbart für den Bösewicht ist eher plump, aber hilfreich. Wer immer rumdruckst erscheint weniger vertrauenswürdig. Da gibt es viele Möglichkeiten, die aber den Rahmen dieser Serie sprengen würden. Für mich selbst habe ich in letzter Zeit immer mal wieder versucht auch nicht so wichtigen NSC ein spezielles Merkmal zu geben, dass man am Tisch gut darstellen kann, wie lispeln, eine tiefe Stimme oder so etwas. Je nachdem, was Ihr gut darstellen könnt. Es hilft dabei NSCs wiederzuerkennen.

Alle in einen Topf

Jeden einzelnen NSC zu beschreiben ist meist zu aufwendig. Oft hat man es mit Gruppen zu tun, deren Mitglieder im Wesentlichen gleiche Eigenschaften haben, eine Fraktion. Dabei muss nicht unbedingt eine Gruppe sein, die sich selbst als solche begreift, es reicht, wenn die Mitglieder einander ähnlich genug sind. Ein Mob wäre so etwas. Natürlich kann jede Fraktion einzelne besondere Mitglieder haben, die heraus stechen, wie ihren Anführer, die dann zusätzlich als einzelne NSC beschrieben werden sollten. Diese besonderen NSC sollte man dann für den Überblick auch bei der Fraktion vermerken. Fraktionen haben ähnliche Eigenschaften wie NSC. Sie müssen beschrieben werden, wobei man hier weniger auf Optik als auf Schlüsselelemente setzen sollte, wie Hauptquartier oder Größe . Eine Fraktion hat ebenso Beziehungen wie ein NSC.

Zusammenfassend hier die Eigenschaften für einen NSC:

  • Name: Klar, ohne den geht nichts und an ihn denkt man oft als letztes.
  • Beschreibung: Wie sieht der NSC aus? Wie gibt er sich?
  • Ziele: Was will der NSC erreichen?
  • Ressourcen: Was bietet der NSC? Warum sollte man sich mit ihm gut stellen? Was kann er ins Feld führen, wenn man ihn zum Feind macht?
  • Fraktionen: In welchen Fraktionen ist der NSC Mitglied? Hat er dort evtl. eine besondere Rolle?
  • Beziehungen: Hat der NSC zu anderen NSC oder Fraktionen besondere Beziehungen?
Für die Fraktion sieht die Liste ähnlich aus. Und zwar so:
  • Name: Auch wenn die Fraktion keinen ingame Namen hat, sollte sie einen beschreibenden Namen haben.
  • Beschreibung: Was treibt die Gruppe? Wo hat sie ihre Basen?
  • Ziele: Was wollen die Mitgleider erreichen? Bestimmt das der Anführer?
  • Ressourcen: Was bietet die Fraktion? Warum sollte man sich mit ihr gut stellen? Oder was kann sie ins Feld führen, wenn man sie zum Feind macht?
  • Mitglieder: Welche besonderen Mitglieder hat die Fraktion? Z.B. Anführer, Verwalter besonderer Ressourcen, stellvertretende einfache Mitglieder.
  • Beziehungen: Zu welchen NSC oder Fraktionen hat diese Fraktion eine besondere Beziehung?
NSC und Fraktion sind in dieser Form noch recht übersichtlich, daher gibt es für beide nur eine einseitige Vorlage. Für NSC braucht man oft noch die entsprechenden Werte, die man auch auf der Rückseite notieren… “Was ist denn hier los?” Wow! Wo kommst Du denn jetzt wieder her? Wolltest Du dich nicht um einen Mowerich kümmern? “Mit dem bin ich fertig.” Schon? Mist. Gemerkt, dass er aus Holz war? “Oh ja, hehehe.” Ich will es gar nicht wissen. “Und was triebst Du hier? Ich bin weg und Du veröffentlichst hier einen Artikel nach dem anderen und veranstaltest sogar einen Playtest übers Netz.” Tja. Aber Du hast eh keine Webcam, also kannst Du auch nicht teilnehmen. “Pah! Und deine NSC sind auch nicht fertig.” Was fehlt? “Du sagst doch Emotionen sind so wichtig. Warum steht da nichts von Werten wie Aggressivität, Offenheit?” Da hat doch jeder seine eigene Vorstellung wir werden nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Außerdem glaube ich nicht, dass überhaupt mehr als ein paar Leute sowas benutzen. “Na, wir werden sehen. Wer von Euch lesern will so etwas haben? Zeigt es ihm!”
Okay, die Ruhe hier ist nun wieder vorbei. “Hahaha.” Ich befürchte so bald werde ich dieses Vieh nicht los. Aber diesen Artikel werde ich nun trotzdem abschließen. Hier sind die Downloadlinks zu den beiden Vorlagen. Fehlt Euch etwas? Ist zuviel drin? Nehmt sie auseinander.

Weiter zu Teil 7